Keep cool, Baby – Wie Du und Dein Kind der Sommerhitze trotzt!

Wir lieben den Sommer! Die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut, zwischendurch ein kühles Eis essen...wäre da nicht an manchen Tagen diese unerträgliche Hitze, die uns tagsüber um den Verstand bringt und nachts nicht schlafen lässt. Vor allem für Kinder können die hohen Temperaturen besonders anstrengend werden. Aber keine Sorge, wir haben für Dich die besten Tipps gesammelt, wie Du es Deinem Kind so angenehm wie möglich machst – trotz Sommer-Hitze!

Morgens/Tagsüber:

Unser erster Tipp fängt zwar am Morgen an, zeigt aber den ganzen Tag über Wirkung. Um das Zimmer Deines Kindes angenehm kühl zu halten, solltest Du darauf achten, richtig zu lüften und den Raum abzudunkeln. Um ein optimales Raumklima zu schaffen bietet es sich an, direkt morgens zu lüften und für einen möglichst effektiven Luftaustausch zu sorgen, indem die Fester weit und für 20 bis 25 Minuten geöffnet werden. Damit sich das Zimmer nicht direkt wieder aufheizt, sollte ein leichter Sonnenschutz vor den Fenster angebracht werden, wie z.B. unsere Vorhänge aus feinem Musselin.

Musselin-Vorhänge in altrosa
Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist für Groß und Klein das A und O. Aber sind wir mal ehrlich, die wenigsten von uns schaffen es, die empfohlene Menge Wasser zu trinken, obwohl das gerade im Sommer besonders wichtig wäre. Hier schaffen erfrischende Snacks wie Wassermelone oder Gurke Abhilfe, die von Natur aus viel Wasser enthalten und die Du Deinen Kids zwischendurch geben kannst. Für alle Naschkatzen bietet sich zudem selbstgemachtes Wassereis aus Saft oder pürierten Früchten an.
Mulltücher mit Melonenmuster

Unterwegs:

Allgemein solltest Du darauf achten, dass Dein Kind leicht angezogen ist, damit es nicht unnötig schwitzt. Stoffe wie reine Baumwolle, Seide oder Leinen eignen sich ideal für sommerliche Temperaturen. Sobald es dann nach draußen geht, um die Sonnenstrahlen zu genießen, ist es wichtig, dass Dein Kind nicht zu lange der prallen Sonne ausgesetzt ist. Aber auch das lässt sich mit ein paar kleinen Tricks ganz entspannt lösen. Bist Du mit dem Kinderwagen unterwegs, kannst Du ein großes Mulltuch ganz einfach zum Sonnensegel umfunktionieren und es über den Kinderwagen legen. Keine Sorge – Deinem Kind geht es dabei gut und ihm kann nichts passieren. Unsere Mulltücher sind aus feinstem Musselin gefertigt, ein Stoff, der für seine temperaturausgleichenden, atmungsaktiven und saugfähigen Eigenschaften bekannt ist. Den Trick mit dem Mulltuch kannst Du übrigens auch für Autofahrten einsetzen, indem das Tuch von innen an das Autofenster befestigt und dadurch die direkte Sonneneinstrahlung vermindert wird.

Mulltücher Zitronenmuster als Kinderwagenabdeckung

Unsere Mulltücher können aber noch mehr: Mit ein paar wenigen Handgriffen wird aus einem Mulltuch ein Kopfbedeckung, die nicht nur vor der Sonne schützt, sondern gleichzeitig auch unglaublich süß aussieht. Für einen optimalen Schutz empfehlen wir, dass das Tuch den Kopf ausreichend bedeckt und als Turban getragen wird. Am Abend darf das Mulltuch dann gerne mal zum Bandana oder Haarband umfunktioniert werden.

Mulltücher Melonenmuster als Kopftuch

 Abends/Nachts:

Sobald die Sonne untergegangen ist und es sich abkühlt, empfiehlt es sich, noch einmal gut durchzulüften. Du kannst Dir auch ganz einfach eine „natürliche“ Klimaanlage bauen, indem Du das Prinzip der Verdunstungskühle nutzt. Dafür hängst Du feuchte Handtücher auf einen Wäscheständer und stellst ihn vor das geöffnete (!) Fenster. Durch die aufsteigende Feuchtigkeit entsteht ein Kühlungseffekt, der allerdings nur bei gleichzeitigem Lüften sinnvoll ist. Ansonsten wäre der Trick eher kontraproduktiv und würde nur zu einem schwülen Raumklima führen. Beim Schlafen solltest Du darauf achten, dass Dein Kind nur leicht zugedeckt ist, damit es im Schlaf nicht schwitzt. Eine leichte Sommerdecke oder ein großes Musselintuch ist dabei völlig ausreichend. 

Mulltücher Melonenmuster als Schlafdecke

In besonders warmen Nächten kannst Du mit einem weiteren Mulltuch-Trick Deinem Kind die Schlafenszeit angenehm kühl gestalten. Dafür muss das Tuch leicht angefeuchtet und für einige Zeit in den Gefrierschrank gelegt werden. Das Mulltuch kannst Du dann einfach locker über das Bettchen legen oder Dein Kind vorsichtig damit kühlen. Übrigens: So ein kaltes Mulltuch ist auch für Erwachsene unglaublich wohltuend!

Mulltücher Zitronendesign als Kühlung

Fazit:

Mit unseren Tipps kann der Sommer ruhig so heiß werden wie er will, denn wir sind bestens gewappnet – solange ein Mulltuch im Gepäck ist ;) Und dank unserer Mulltuch-Sommerkollektion "Melone & Zitrone" ist ein frischer Look auch gleich garantiert!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen