DIY Faschingskostüm: Regenbogenfisch. Upcycling aus Stoffresten!

Fasching steht vor der Türe! Auf der Suche nach einem süßen Last-Minute Kostüm? Dann ist dieses super einfache Regenbogenfisch-Kostüm genau das Richtige für Dich!  Falls Du noch irgendwo Stoffreste rumliegen haben solltest, kannst Du diese hierfür ideal verwerten!

Regenbogenfisch-Kostüm für Fasching DIY

Dafür benötigst Du:
  • Stoffreste in verschiedenen Farben (Wir haben unseren Musselinstoff verwendet)
  • T-Shirt
  • Stoffschere
  • Textilkleber (alternativ kannst Du auch die Nähmaschine verwenden)
  • Stück Karton
  • Stift
  • Tütü

Schritt 1:

Wir benötigen für das Fisch-Kostüm insgesamt ca. 50 Stoffstücke in Schuppen-Form. Dafür überträgst Du die Form einer Schuppe auf ein Stück Karton und schneidest sie mit der Schere aus. Dies dient uns als Schablone für die Schuppen, damit nachher alles einheitlich ist.

Schritt 2:

Damit das Ausschneiden schneller geht, kannst Du ein Stück Stoff nehmen und es vier Mal falten, bis es etwa die Größe der Schablone hat. Dann legst Du die Schablone auf den Stoff und schneidest die Form aus. Den Vorgang mit verschiedenen Stofffarben wiederholen, bis Du schließlich ca. 50 Schuppen hast.

Schritt 3:

Nun müssen die Schuppen nur noch auf das T-Shirt geklebt (oder genäht) werden. Wir fangen unten am Saum an und arbeiten uns Reihe für Reihe nach oben. Mit dem Textilkleber hat es erstaunlich gut funktioniert - das Nähen mit der Nähmaschine ist also nicht unbedingt nötig!

Ein Tütü in der passenden Farbe rundet das ganze Kostüm ab. Und schon ist das Fisch-Kostüm fertig. Super süß, nicht wahr?

Autorin: Xenia Niernsee

Categories

 

Most recent

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Categories

 

Most recent