Spendenaktion Girls Day: Beratungsstelle YASEMIN

Am Girls Day möchten wir euch eine ganz besondere Organisation vorstellen: Die Beratungsstelle YASEMIN der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V. (eva), die wir mit unserer Spendenaktion am Girls Day 2021 unterstützen.

Minderjährige Zwangsehen, Gewalt „im Namen der Ehre“ und sogar Genitalverstümmelung – davon sind leider noch viele junge Frauen aufgrund ihres kulturellen und traditionellen Familienhintergrunds gefährdet oder betroffen.

In der Beratungsstelle YASEMIN beraten SozialarbeiterInnen junge Frauen zwischen 12 und 27 Jahren, die sich in solchen und ähnlichen Situationen befinden. Auch vertraute dritte Personen, wie Lehrkräfte oder Freunde berät YASEMIN, um so den jungen Frauen und Mädchen in Konfliktsituationen zu helfen. Anonym, telefonisch und persönlich, in der Beratungsstelle und vor Ort, kostenlos und auch in türkischer Sprache stehen die Sozialpädagoginnen zur Verfügung, um den Mädchen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Seit Januar dieses Jahres berät die Stelle 134 betroffene und vertraute Personen.

Die Hilfe läuft niederschwellig ab, das heißt es wird eine zeitnahe und bedarfsgerechte Beratung sichergestellt. Weil die jungen Frauen von ihren Familien oft sehr kontrolliert werden und nicht immer selbst zur Beratungsstelle kommen können, arbeiten die SozialarbeiterInnen auch mobil und treffen sich mit den Mädchen außerhalb der Beratungsstelle.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind diese Kontakte momentan oft intensiver und häufiger. Persönliche Beratungen sind zwar weiterhin möglich und finden unter den geltenden Hygieneregeln statt, doch für viele Betroffene ist es schwieriger geworden sich Hilfe zu suchen, besonders wenn ihre Familienangehörigen sich durch die Pandemie dauerhaft zu Hause aufhalten. Trotz der Schulschließungen bekommt die Stelle immer noch vermehrt Beratungsanfragen. Vor Corona waren die Beraterinnen außerdem in ganz Baden-Württemberg unterwegs und hielten Vorträge, die jetzt online stattfinden.

Analog zur Beratungsstelle YASEMIN gibt es kein Beratungsangebot für junge Männer, obwohl auch sie von Zwangsehen und Gewalt betroffen sein können. Ihnen fällt es häufig noch schwerer, sich Hilfe zu suchen oder darüber zu sprechen. Daher hat die Beratungsstelle das Projekt #Erhrenmann ins Leben gerufen, in dem sich junge Männer mit einem männlichen Berater in einem geschützten Rahmen austauschen können. Aktuell läuft das Projekt nicht mehr. Allerdings gibt es parallel dazu das Projekt #Ehrenfrau. Mit Schülerinnen ab der 7. Klasse und Azubis wird dort über Rollenbilder, Partnerwahl, Vorurteile, Sexualität, Traditionen und geschlechterspezifische Themen, aber auch Rechte und Pflichten gesprochen und die Kinder und Jugendlichen dafür sensibilisiert.

Wir möchten die Organisation unterstützen und spenden daher 5€ pro Bestellung am Girls Day 2021 an die Beratungsstelle YASEMIN.

Auch nach dem Girls Day, kannst du den Verein durch Spenden weiterhin unterstützen! Da er nicht regelfinanziert ist, ist YASEMIN auf sie angewiesen, um den jungen Frauen mehr Hilfemöglichkeiten zu bieten. Oftmals haben diese nach ihrer Flucht nichts oder nur sehr wenig. YASEMIN kann ihnen dann beispielsweise Gutscheine ausstellen, um sie zu unterstützen. Außerdem arbeitet die Beratungsstelle in Arbeitskreisen mit anderen Jugendhilfeorganisationen in Stuttgart zusammen, die ebenfalls von den Spenden profitieren.

Auf der Homepage des Vereins www.eva-stuttgart.de finden sich alle Kontaktdaten und weitere Informationen über die Arbeit der eva und der Beratungsstelle YASEMIN. Auch auf Instagram ist die Beratungsstelle aktiv @yasemin_beratungsstelle.

Autorin: Isabell Gritzka

Categories

 

Most recent

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Categories

 

Most recent