Zeit für Veränderung: Die Gründe für unsere Preisanpassung

Zum Kollektionslaunch am 01. September werden wir unsere Preise anpassen. Da Authentizität und Transparenz Teil der hutch&putch DNA sind, ist es uns wichtig, euch auf diese Reise mitzunehmen und mit euch über die Gründe für die Erhöhung der Preise zu sprechen.

Münzen und Scheine

1. Ciao Bella – Wir verlagern Wertschöpfung nach Europa

Um die Zielsetzung eines nachhaltigen und transparenten Labels weiter voranzubringen, freuen wir uns, nun neben dem Nähen unserer Produkte in Deutschland auch einen weiteren Wertschöpfungsschritt nach Europa zu verlagern und damit unsere Lieferkette optimieren zu können. Zukünftig werden unsere Stoffe in der Nähe von Como in Italien in einem Familienbetrieb gewaschen und in unseren individuellen Farben gefärbt. Diese arbeitet nach der REACH Verordnung EG 1907/2206 und dem „Clear to Wear“ Standard.

Die REACH-Verordnung ist eine am 1. Juni 2007 in Kraft getretene Chemikalienverordnung, welche das Chemikalienrecht in der EU grundlegend harmonisiert und vereinfacht. „REACH“ steht dabei für Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals.

Der Clear to Wear-Standard ist eine von Inditex festgelegte Beschränkung bestimmter Chemikalien, die die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zur Minimierung der Auswirkungen auf die Umwelt gewährleisten soll.

So können wir noch besser sicherstellen, dass bei diesen kritischen Prozesschritten höchste Umweltstandards eingehalten werden. Denn wir möchten uns nicht nur auf Siegel verlassen, sondern so nah wie möglich an unserer Produktion sein, um die Einhaltung der Standards auch selbst prüfen zu können. Durch die Nähe zur Färberei ist dies nun möglich und wird von uns auch zukünftig regelmäßig durchgeführt.

2. Teuer, Teurer, Baumwolle – Die Entwicklung des Baumwollpreises

Die steigenden Baumwollpreise erhöhen die Kosten für unseren wichtigsten Rohstoff. Unsere Produkte bestehen schließlich zu 100% aus Baumwolle, ausgenommen von Garn, Reißverschluss und Füllmaterial. Seit der Gründung von hutch&putch vor 4 Jahren haben sich die Baumwollpreise kontinuierlich erhöht, allein im letzten Jahr sind die Baumwollpreise um ca. 40% gestiegen. Für diesen Anstieg gibt es zwei wesentliche Ursachen: Zum einen die Verschärfung der Baumwollimporte in den USA, wie auch ungünstige Wetterdürren, die zu einem Versorgungsproblem geführt haben.

3. Die Containerkrise und steigende Transportkosten

Der Transport von Rohstoffen wie Baumwolle und Zwischenerzeugnissen findet meist auf dem Seeweg in Containern statt. Die Kosten haben sich für uns im letzten Jahr verdreifacht, diesen Kostenanstieg haben wir bisher nicht auf die Preise umgeschlagen, da wir hofften, die Situation würde sich kurzfristig wieder entspannen. Eine Änderung ist allerdings nicht absehbar.  Aktuell fehlt es weltweit an Containern, um Güter zu transportieren, während die Nachfrage immer weiter steigt. Einer der wesentlichen Gründe hierfür ist unter anderem auch die Covid19 Pandemie. Durch Engpässe und Personalausfälle in Häfen und auf Containerschiffen bleibt die Situation angespannt. Hinzu kommt die bereits erwähnte, stark steigende Nachfrage der USA nach Importgütern.

Gerne könnt ihr auch in unsere Quellen eintauchen, um euer Wissen zu vertiefen: 

Zur Entwicklung der Baumwollpreise
Zur Containerkrise
Zur Optimierung unserer Lieferkette

 

Uns ist es wichtig, so transparent und nahbar wie nur möglich zu sein, deshalb haben wir uns zu dem Schritt entschieden, das Thema proaktiv zu kommunizieren. Wenn ihr noch Fragen oder Feedback habt, dann zögert nicht, uns zu kontaktieren!

Autorin: Jane-Lee Fromm

Categories

 

Most recent

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Categories

 

Most recent